Willkommen bei der LAG - Leichtathletik in der Region  Garmisch-Partenkirchen

Mit Jugendgruppen in nahezu allen Altersklassen, einem breiten Trainingsangebot und einem professionellen Trainerstab bietet die LAG ein hochwertiges Angebot für die Athleten in der Region. Wir sind immer auf der Suche nach neuen Talenten und begeisterten Sportlern.

 

Interesse? Schau am besten bei einem der Trainings vorbei. Wir freuen uns auf Dich.


Marcel bei den bayerischen Ms und Herbstmeeting

Marcel Neumann (M14) startete Ende August bei den bayerischen Meisterschaften im Speerwurf. Mit 34.94m im zweiten Versuch gelang ihm ein guter Einstieg in den Wettkampf, wobei er in den darauffolgenden Würfen konstant um die 33-34m warf. Im letzten Versuch gelang ihm seine Tagesbestweite von 36.46m mit welcher er sich auf dem fünften Platz schob. Herzlichen Glückwunsch!

 

Am 18. September ging Marcel  beim Herbstmeeting des MTV München an den Start. Mit 37.28m gelang ihm direkt ein klasse Wurf zu Beginn, wobei er die Weite mit 37.23m im vierten Versuch bestätigen konnte. Marcel gewann mit knapp sieben Meter Vorsprung. Zudem lief er die 100m in 14.27sec und kam auf Platz 5.

Leichtathletisches Ferienangebot für Buben und Mädchen der Jahrgänge 2008/2007 und 2006 aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Die großen Ferien haben begonnen, doch nicht alle Buben und Mädchen haben die Möglichkeit die Ferien außerhalb unseres Landkreises zu verbringen.

Aus diesem Grunde bietet die Leichtathletik Gemeinschaft Garmisch-Partenkirchen allen Buben und Mädchen der Jahrgänge 2008/2007 und 2006 ein leichtathletisches Schnupperprogramm in den Schülerdisziplinen Neunkampf für die Buben und Siebenkampf für die Mädchen an.

Zurzeit finden in Tokio die Olympischen Spiele statt. Die Leichtathletik gehört zu den Kerndisziplinen. Leider wird es auf Grund der Zeitverschiebung nicht Jedem möglich sein, die Spiele live zu verfolgen. Aber auch während des Tages sind für unsere Breiten die Spiele im Fernsehen zu verfolgen. Wer sich einmal in den Disziplinen der großen Mehrkämpfe selbst versuchen will, hat nun die Möglichkeit dies durch die Teilnahme am Schnuppertraining aus zu probieren. Vielleicht findet der Eine oder Andere auch so großen Gefallen daran, dass er die eine oder andere Disziplin auch weiterhin betreiben will. Im Schnuppertraining wird an jedem Tag eine neue Disziplin vorgestellt, wobei in den ersten 30 – 45 Minuten jeweils ein theoretischer Unterricht vorgeschaltet wird. Es ist wichtig zunächst die jeweilige Disziplin vor zu stellen und zu beschreiben. Erst dann beginnt das praktische Üben.

Das Ferienangebot beginnt am Montag, den 9. August und endet am Freitag, den 20. August 2021.

Im Schnuppertraining werden folgende Disziplinen vorgestellt:

Sprint (75 m bzw. 100 m), Weitsprung, Kugelstoß, Hochsprung, 80m Hürden, Speer- und Diskuswurf, Stabhochsprung und 800 m/1000m. 

Trainingszeit ist jeden Tag von 16:30 Uhr bis 19:00 Uhr im Stadion am Gröben, in Garmisch-Partenkirchen, Maximilianstr. 25.

 Den Schnupperkurs leitet: Peter Gnilka, Trainerlizenz C seit 1970, geprüfter Kampfrichter seit 1972, Vorsitzender der LAG Garmisch-Partenkirchen von 1975- 2020, Oberbayerischer Schüler- und Jugendwart/E – Kaderkoordinator seit 1995 bis heute.

Teilnahmekosten für die 10 Schnuppertrainingstage € 60,00, hierin sind auch die Versicherungskosten für Teilnehmer, die keinem Sportverein angehören, enthalten.

Anmeldungen bitte an Peter Gnilka, Hirschweg 7, 82467 Garmisch-Partenkirchen,

E-Mail: info@petergnilka.de

Bayerische Block Meisterschaften der U16

Mit nur zwei statt der gemeldeten vier Athletinnen reiste Franzi nach Ingolstadt zu den bayerischen Blockmeisterschaften der U16. Lena Erhardt fällt leider längerfristig mit einer Verletzung aus und Amelie Zick erwischte ausgerechnet die Woche davor eine Grippe. So waren im Blockmehrkampf Sprint/Sprung der W15 Laura von Löbbecke und in der W14 Katharina Winterle am Start. Für Laura begann der Wettbewerb mit den 80m Hürden, welche Laura in neuer Bestzeit von 12.57sec zurück legte. Direkt danach ging es zum Weitsprung, in welchem sie sich von Sprung zu Sprung steigern konnte und den letzten Sprung mit neuer Bestleistung von 5.10m abschloß. Im Speerwurf zeigte sich die Arbeit der letzten Wochen und Laura gelangen drei gültige Versuche, wobei der beste mit 20.89m gemessen wurde. Es folgte der 100m Sprint. In diesem gelang es leider nicht ins Laufen zu kommen, sodass Laura in 13.48sec nicht ihr Potenzial abrufen konnte. Der abschließende Hochsprung gehört absolut nicht zu Lauras Lieblingsdisziplinen und so übersprang sie 1.31m, obwohl sie so mehr kann, aber da muss der Kopf noch etwas dazu lernen. Am Ende standen 2435 Punkte zu Buche und Platz 8 in einem engen Teilnehmerfeld.

 

Katharina begann mit dem Hochsprung. Für Kathi waren es die ersten bayerischen Meisterschaften und so war sie auch etwas aufgeregt. Es gelang ihr aber souverän die 1.37m zu überspringen und die Versuche über 1.40m waren ganz knapp gerissen. Es folgte der 80mHürden Lauf. Kathi kam richtig gut aus dem Startblock, aber leider kam sie nicht richtig an die sechste Hürde, sodass sie mit Glück einen Sturz vermeiden konnte, aber der Schwung war weg, sodass sie nach 14.35sec ins Ziel kam. Der Weitsprunganlauf ist zur Zeit nicht der beste Freund und mit einem anschwellenden Knie noch weniger, sodass Katharina mit 4.17m nicht ihr Potenzial zeigen konnte - das wird aber wieder kommen. Es folgte der 100m Lauf in 14.12sec, was angesichts des Knies ein guter Lauf war. Beim abschließenden Speerwurf begann es heftig zu regnen, sodass die Anlaufbahn ziemlich rutschig wurde. Mit 17.53m zeigte Katharina dennoch einen guten Wurf. Am Ende kam sie auf 2179 Punkte, Platz 11 in einem großen Teilnehmerfeld von 22 Mädels.