Willkommen bei der LAG - Leichtathletik in der Region  Garmisch-Partenkirchen

Mit Jugendgruppen in nahezu allen Altersklassen, einem breiten Trainingsangebot und einem professionellen Trainerstab bietet die LAG ein hochwertiges Angebot für die Athleten in der Region. Wir sind immer auf der Suche nach neuen Talenten und begeisterten Sportlern.

 

Interesse? Schau am besten bei einem der Trainings vorbei. Wir freuen uns auf Dich.


Training unter der momentanen Situation

Das Training der LAG findet unter Berücksichtigung der hohen Corona Inzidenz und der damit verbundenen Regelungen weiterhin im Stadion am Gröben im Freien statt. Bei Fragen bitte direkt mit dem Trainer/ der Trainerin absprechen oder unter lag.gapa@gmail.com melden.  

 

Es gilt weiterhin: Nicht mit (Erkältungs-)Symptomen in das Training kommen!

 

Wir hoffen, dass das Wetter die nächsten Wochen das Training draußen weiterhin ermöglicht. Falls es Änderungen gibt, werden wir euch natürlich informieren. 

Saisonabschluss: Kirchheim, München & Wasserburg

Zum Abschluss der Saison waren unsere Athleten/-innen noch einmal erfolgreich unterwegs. Bereits am Samstag starteten Moritz Mayr, Tobias Beck und Matthias Erhardt bei ihrem ersten Wettkampf. Im Vordergrund stand das Sammeln von Erfahrung und das gleich bei einem großen Teilnehmerfeld. Moritz (M11) kam auf Platz 27 bei 35 Teilnehmern und zeigte mit 29m im Ballwurf eine der stärksten Leistungen der Teilnehmer. Dazu sprintete er die 50m in 9.34sec und sprang 2.97m weit. In der M12 kam Matthias auf den 16ten Platz. Er sprintete die 50m in 8.11sec, sprang 3.18m weit und warf 28m. Tobias folgte ihm auf Platz 19. Dabei sprang er 3.05m weit, warf 26m und sprintete 8.41sec.

 

Am Sonntag starteten Mila Schlecht, Allegra Nowak, Jule Geidner und Magdalena Krause (W13) beim Dreikampf des Sportfest des Vereins München-Ost. Leider mussten die Mädels fast 50min auf ihren Startschuss zum 75m Sprint warten, sodass die Vorbereitung nicht optimal war. Dennoch zeigten Mila in 10.50sec, Jule in 10.79sec, Allegra in 11.06sec und Magdalena in 11.75sec in ihrem letzten 75m Lauf (nächstes Jahr gibt es dann 100m) noch einmal gute Leistungen. Direkt weiter ging es an die Weitsprunggrube. Mila bestätigte ihre Bestleistung vom vorherigen Wochenende mit 4.81m, Allegra steigerte sich auf 4.44m und Magdalena auf 4.05m. Jule sprang 4.32m. Zum Abschluss stand der Ballwurf an. Leider fand dieser auf dem Kunstrasen statt, wo die Mädels keinen guten Druck beim Abwurf aufbauen konnten. So warf Mila 33.50m, Jule 29m, Allegra 25.50m und Magdalena 24m. Am Ende gewann Mila mit 3 Punkten Vorsprung den Dreikampf vor einer Athletin der Stadtwerke München. Jule überzeugte auf Platz 5, Allegra auf Platz 8 und Magdalena erreichte Platz 13. In der Teamwertung wurden sie knapp geschlagen von den Stadtwerken München Zweite. Ebenfalls in München am Start waren Laura von Löbbecke, Amelie Zick und Emma Hermann (W15). Alle drei gingen am Weitsprung an den Start: Laura wurde mit 5.03m Zweite (und mit weniger Anlaufproblemen geht es bald noch weiter hinaus), Emma übersprang mit 5.01m erstmals die 5m Marke und Amelie konnte auf 4.70m springen. Das ergab die Plätze 2, 3 und 5. Laura lief zudem die 100m und in 13.48sec auf Platz 2. Hier zeigte sich die Trainingspause in den Ferien, wodurch das Stehvermögen etwas fehlte. 

 

Johanna Guggemoos (W13) nutzte in Wasserburg nochmal die Möglichkeit zum Speerwurf. Hier zeigte sie mit 26.39m wieder ein gutes Ergebnis und gewann den Wettbewerb. Zudem konnte sie noch auf Platz 1 im Weitsprung landen (4.51m). Im Hochsprung übersprang sie 1.37m und kam auf Platz 2. 

 

Foto: Tobias, Moritz und Matthias

Nachtrag: Emmeringer Schülersportfest

Nicht vergessen möchten wir an dieser Stelle den Erfolg von Mia Stöckl (W11) und Luis Geidner (M10) beim Emmeringer Schülersportfest. Gegen große Konkurrenz aus dem Münchner Umkreis traten die Beiden in einem Dreikampf an. Mit 1.199 Punkten gewann Mia souverän und zeigte dabei starke Leistungen. Hervorzuheben ist besonders der Schlagballwurf mit 33m, aber auch 3.85m im Weitsprung und 8.32sec im 50m Sprint waren allesamt Bestleistungen. Wir freuen uns schon auf die nächste Saison mit dir, Mia. 

 

Luis musste sogar bei den um ein Jahr älteren Buben starten und schlug sich mit dem fünften Platz hervorragend. Er übersprang mit 3.04m die "magische 3m Marke" zum ersten Mal, warf den Ball auf 23.50m und sprintete die 50m in 9.10sec. Insgesamt ergab das 703 Punkte.

 

Elena Guggemoos musste den Wettkampf leider verletzt aufgeben.