Willkommen bei der LAG - Leichtathletik in der Region  Garmisch-Partenkirchen

Mit Jugendgruppen in nahezu allen Altersklassen, einem breiten Trainingsangebot und einem professionellen Trainerstab bietet die LAG ein hochwertiges Angebot für die Athleten in der Region. Wir sind immer auf der Suche nach neuen Talenten und begeisterten Sportlern.

 

Interesse? Schau am besten bei einem der Trainings vorbei. Wir freuen uns auf Dich.


Bad Kohlgruber Spielsportfest

Aufgrund der schlechten Bahn in Bad Kohlgrub fand das bekannte Bad Kohlgruber Spielsportfest in Zusammenarbeit mit dem TSV Oberammergau in Oberammergau statt. Das Spielsportfest fand nach den Richtlinien der Kinderleichtathletik statt. In diesem Wettkampfformat werden 6 bis 12 Kinder zu Teams zusammengefügt und starten in einem Dreikampf. Dieser besteht aus einem Sprint aus verschiedenen Positionen, einer Weitsprung Staffel sowie dem Wurf. Da wir als LAG nicht "genug Kinder" je Altersklasse hatten, wurden wir mit Nachbarvereinen zu Startgemeinschaften zusammengeschlossen. Betreut wurden sie dabei von Astrid und Christian, die bis zu zwei Mal die Woche mit ihnen trainieren. 

 

Unsere Jüngsten, die U8, starteten gemeinsam mit dem VfL Murnau und konnten souverän den ersten Platz erobern! Die U10 war ebenfalls mit dem VfL Murnau sowie dem TSV Peißenberg in einer Mannschaft und wurden Zweiter. Unsere älteste Gruppe, die U12, war in einer Startgemeinschaft mit dem TSV Peißenberg und kam auf den dritten Platz. 

 

Nach diesem tollen Erfolg starteten unsere Athleten noch in den 45sec Läufen nach dem Motto "Wer kommt in 45sec am weitesten" und in den 4min Staffeln, wo es ebenfalls zählt, wer die meisten Runden schafft. Auch hier konnten zahlreiche Medaillen gewonnen werden. 

 

Für unsere Jüngsten steht am nächsten Wochenende noch das Lautersee Sportfest in Mittenwald an, bevor es in die verdiente Sommerpause geht. 

Bad Kohlgruber Spielsportfest

Verleihung des Ehrenamtpreises "Engagiert" 2019

Sportkreis Garmisch-Partenkirchen

 

Auf ein langjähriges Engagement im Sport kann Peter Gnilka zurückblicken. 1965 hat er als aktiver Handballer das Amt des zweiten Kassiers übernommen, dann ein paar Jahre später wurde er erster Kassier. Seit 1990 ist er zweiter Vorstand des TSV Partenkirchen. 

Bereits seit 70ger Jahren ist er bis heute Abteilungsleiter Leichtathletik und zudem seit 1972 geprüfter Kampfrichter. Peter Gnilka ist seit 1975 auch erster Vorsitzender der LAG Garmisch-Partenkirchen und Sportabzeichenprüfer. 

Seit fast 50 Jahren steht er fünf Mal die Woche beim Training abends im Stadion, organisiert das Trainingslager in Ravenna, setzt sich für die Ausbildung des E-Kaders ein und organisiert die Bayerischen Mehrkampfmeisterschaften, wenn diese in Garmisch-Partenkirchen stattfinden.

 

"Die Leichtathletik ist eine Herzensangelegenheit von Peter Gnilka, und er engagiert sich mit Herzblut in seinen Ehrenämtern", beschreibt ihn seine Sportkreisvorsitzende Lilian Edenhofer. "Mit Leib und Seele ist er bei der Sache und steht auch voll dahinter. Die LAG Garmisch-Partenkirchen würde so nicht bestehen, wenn es Peter Gnilka nicht gäbe."

 

Die Verleihung des Preises fand am 29. Juni in der Erlebniswelt des FC Bayern in der Allianz Arena statt.