Willkommen bei der LAG - Leichtathletik in der Region  Garmisch-Partenkirchen

Mit Jugendgruppen in nahezu allen Altersklassen, einem breiten Trainingsangebot und einem professionellen Trainerstab bietet die LAG ein hochwertiges Angebot für die Athleten in der Region. Wir sind immer auf der Suche nach neuen Talenten und begeisterten Sportlern.

 

Interesse? Schau am besten bei einem der Trainings vorbei. Wir freuen uns auf Dich.


Bezirkevergleich in Regensburg

Bezirkevergleich in Regensburg. Zum Abschluss des E-Kaders wurde Lena für die oberbayerische Mannschaft nominiert, welche gegen die anderen Bezirke antrat. Zuerst startete Lena als Startläuferin der Staffel und Oberbayern konnte einen sehr guten zweiten Platz erlaufen. Nur 20min später stand der 100m Lauf auf dem Programm. Bei Gegenwind kam Lena auf Platz 4 und sammelte wertvolle Punkte für die Mannschaft. Zusätzlich durfte Lena noch über 80m Hürden antreten. Leider kam sie im Rennen mit ihrer Konkurrentin in Kontakt, wurde so abrupt abgebremst und kam dennoch noch auf Platz 4 ins Ziel. Insgesamt aber gewann die oberbayerische Mannschaft sowohl in der Wertung der Jungen als auch Mädchen und so siegte Team Oberbayern - das freute auch Franzi, die als Bezirkstrainerin dabei war. 

"Saisonabschluss-Grillen" bei Franzi

Bei bestem Wetter konnte Franzi ihre gesamte Trainingsgruppe zum Grillen begrüßen. Zu leckerem Essen lud Franzi ihre Gruppe ein und so wurde die vergangene Saison „beendet“ und die neue eingeläutet. Dabei hatte Franzi noch ein kleines Spiel mit Fragen rund um die Weltrekorde des Leichtathletik organisiert - das Gewinnerteam bekam einen Gutschein über 60min Trainingszeit, die sie nach ihren Wünschen und Ideen einsetzen dürfen :). Ein toller Abend, der auch das Teamgefühl stärkte und die Freundschaften vertiefte! Außerdem freute sich Franzi über viele kleine Aufmerksamkeiten von ihrer Gruppe - Danke!

Deutsche Meisterschaft der U16 in Lage

Deutsche Meisterschaften im Block der U16! Nach staubedingter 12stündiger Anreise nach Lage (Westfalen) stand für Lena die erste deutsche Meisterschaft an. Alles war ganz neu: Konkurrentinnen aus ganz Deutschland und andere Abläufe im Wettkampfablauf (z.B. 30min vor Start der technischen Disziplinen Eintreffen am Wettkampfort; Trainerin Franzi nicht direkt neben der Wettkampfstätte, sondern auf der Tribüne). Da galt es die Nervosität nicht zu groß werden zu lassen. 

 

Fünf Disziplinen galt es zu absolvieren, wobei der Block Sprint/Sprung mit 42 Mädels mit Abstand die meisten Teilnehmerinnen hatte. Der Wettkampf begann für Lena mit guten 12.35sec über 80m Hürden, nicht angenehm war dabei der ständig wechselnde Wind. Es folgte Lenas ungeliebte Disziplin Hochsprung. Mit 1.40m verlor sie deutlich Punkte auf die Konkurrenz, diese konnte sie aber durch gute 12.87sec über 100m wieder aufholen. Im Weitsprung sprang sie auf 5.04m und schließlich flog der Speer auf eine neue Bestleistung von 24.25m.

 

Insgesamt ergab das damit Platz 13. Betrachtet man nur Lenas "Sahne-Disziplinen" 100m und Hürden ist sie sogar in den Top 5 und startete jeweils in den schnellsten Läufen. 

 

Aber am wichtigsten am Ende des Wettkampfes: Erfahrungen für hoffentlich noch viele deutsche Meisterschaften in der Zukunft.

 

Damit endet nun auch für Lena eine aufregende Saison. Nicht nur, dass sie zahlreiche Bestleistungen erzielte, sie wurde oberbayerische Meisterin, gewann die Silbermedaille bei den Bayerischen Meisterschaften über 80m Hürden (sowie Vierte über 100m) und wie beschrieben das Highlight: Die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Zudem unterbot Lena sowohl über 100m als auch 80m Hürden die D-Kader Norm deutlich und darf zum Abschluss der E-Kader Zeit im September beim Bezirkevergleich noch für das Team Oberbayern starten.