Willkommen bei der LAG - Leichtathletik in der Region  Garmisch-Partenkirchen

Mit Jugendgruppen in nahezu allen Altersklassen, einem breiten Trainingsangebot und einem professionellen Trainerstab bietet die LAG ein hochwertiges Angebot für die Athleten in der Region. Wir sind immer auf der Suche nach neuen Talenten und begeisterten Sportlern.

 

Interesse? Schau am besten bei einem der Trainings vorbei. Wir freuen uns auf Dich.


Oberbayerische Meisterschaften U16

Am Samstag, 25. Mai, fanden in Erding die oberbayerischen Meisterschaften der U16 statt - mit grandiosem Erfolg für die LAG! Vier Athleten waren am Start, wobei der "schlechteste" Platz ein Fünfter war. 

 

Mit unserer Ältesten, Daniela Gauler in der W15, konnten wir uns über 3 Medaillen freuen. Betreut von Peter gewann sie  den Weitsprung mit 4.91m, bestätigte über 80m Hürden in neuer Bestzeit von 12.11sec die deutsche Norm und musste sich hier nur Lea Knauer geschlagen geben. Zudem folgte eine neue PB von 31.72m im Speerwurf, was ein weiterer zweiter Platz ist. Die Erfolge von Daniela sind noch höher einzuschätzen, wenn man weiß, dass sie am Abend zuvor Tanzkurs Abschluss hatte :)

 

Franzi war mit Lena und Elena unterwegs. Lena Grünauer, W14, war über 100m nicht zu schlagen. Mit 12.71sec konnte sie bereits im Vorlauf die Konkurrenz deutlich hinter sich lassen. Im Finale ließ sie es dann nochmal richtig krachen und kam bereits nach 12.64sec ins Ziel. Damit hatte sie knapp 0.5sec Vorsprung auf die Zweite. Diese Zeit bedeutet einen Platz der Top Zwei in Bayern. Zuvor war sie bereits Zweite über 80m Hürden geworden (12.40sec), wobei sie den Sieg durch ein hängenbleiben an der letzten Hürde "verloren" hat. So kam ihre Freundin Sofie Gröninger 3/100sec vor ihr ins Ziel. Der Weitsprung litt unter dem engen Zeitplan (100 Vorlauf, Weitsprung und mitten im Weitsprung war der 100m Endlauf). Dennoch kam sie auch hier mit 5.03m auf den vierten Platz.

 

Nach längerer Wettkampfpause startete auch Elena Kriner, W14, wieder durch. Gleich im Vorlauf kam sie nach 13.53sec ins Ziel und konnte damit die bayerische Norm unterbieten. Leider verpasste sie den Endlauf knapp, aber im Weitsprung gelang ihr eine Steigerung auf 4.72m und damit Platz 5! Ein toller Wiedereinstig in das Wettkampfgeschehen. 

 

Mit Alex Petrov, M14, startete ein weiterer Athlet der LAG im Weitsprung und kam mit 5.13m auf Platz 4.

 

Foto: Peter, Daniela, Lena, Elena und Franzi 

Unser Sportfest am Gröben

Am 19. Mai richtete die LAG das erste Mal ein Schülersportfest für die Altersklassen U14 und U12. Bei bestem Wetter, nur die Siegerehrung wurde leider verregnet, absolvierten die Athleten einen Vierkampf, welcher aus Sprint, 800m, Ball und Weitsprung bestand.

 

Die Erfolge unserer eigenen LAG Athleten können sich dabei sehen lassen. Sicherlich eines der Highlights: Laura von Löbbecke (W13) steigerte sich auf sehr gute 4.82m im Weitsprung, sprintete 10.43sec auf 75m, 2:58min auf 800m und warf 22m. Leider hat gerade dieser Wurf sie den Platz auf dem Podest gekostet - sie wurde Vierte. Auch toll in dieser Altersklasse: Amelie Zick springt 4.24m (Platz 6), Emma Hermann wirft 31.50m Ball und springt 4.02m (Platz 5), Adriana Ixcot läuft die 800m in 2:58min (Platz 11) und Nelly Schäfer sprintet erstmal unter 11sec die 75m (Platz 10). Annika Jeschke musste leider verletzt aufgeben, war aber im Sprint mit unter 11sec sehr gut unterwegs.

 

In der W12 waren gleich drei LAG Mädels auf dem Podest. Lena Erhardt wurde Erste und überzeugte mit 2:51min auf 800m, Katharina Winterle auf Platz 2 und Emmy Raubal auf Platz 3 erzielten Bestleistungen genau wie Johanna Pongratz auf Platz 5.

 

In der W11  gewann mit Mila Schlecht ein Allroundtalent, welche von Johanna Guggemoos auf Platz 2 und Jule Geidner auf Platz 3 umrahmt wurde. Allegra Nowak lieferte einen tollen Wettkampf, der mit Platz 4 belohnt wurde. Amelie Grüner, Sofija Reindl, Leonie Gufler, Celina Eveillard und Julia Rauch landeten auf guten Plätzen im Mittelfeld.

 

Die W10 war mit dem zweiten Platz von Lisa Erhardt stark vertreten und auch Mia Kubesch auf Platz 6, Annalena Ziemendorf auf Platz 8, Laura Albrecht,, Theresa Hager und Marina Schnitzer feierten ein gutes Wettkampfdebüt.

 

In der W09 waren mit Elena Guggemoos, Mia Stöckl und Letizia Nowak gleich drei unserer Mädels auf den Plätzen 1 bis 3. Besonders Elenas 800m Zeit von 2:56min, der Weitsprung mit 3.63m und der Sprint in 8.43sec war überzeugend. Alexandra Gufler wurde dabei 4te.

 

Doch nicht nur die Mädels waren erfolgreich, auch die Jungs räumten ab. In der M13 wurde Theo für einen guten Wettkampf mit Platz 3 belohnt. In der M12 gewann mit Philipp Eissler ein LAG Athlet, der mit 37m die beste Weite erzielte. Auf Platz 4 landete mit Anton Frensch ein weiterer LAG Starter.

 

Spannend waren auch die Wettkämpfe der M11, wo Luis Wolf knapp vor Beni Sassenbach gewann. Luis stellte mit 4.03m eine neue Weitsprungbestleistung auf und lief die 800m in 2:54min. Beni warf bei seinem ersten Wettkampf gute 29.50m. In der M10 gewann mit Henning Fried ein weiterer Athlet einen Pokal, Platz 3 für ihn. Xaver Pongratz kam auf Platz 5. In der M09 wurden mit Tobias Simon und Matthias Erhardt gleich zwei LAG Athleten auf Platz 1 und 2 gelistet.

 

WIR BEDANKEN UNS BEI DEN ZAHLREICHEN HELFERN, DIE DIESES SPORTFEST SO ERFOLGREICH GEMACHT HABEN!

 

Vielen Dank auch allen Besuchern, wir hoffen ihr hattet genau so viel Spaß wie wir.

 

 

Germeringer Top Meeting

Am 18. Mai starteten unsere älteren Athleten beim traditionell stark besetzten Germeringer Top Meeting. Dabei wurden zahlreiche Bestleistungen aufgestellt und Plätze auf dem Podest erreicht.

 

Unser einziger LAG Athlet, Alex Petrov (M14), sprang mit 5.12m eine neue PB. Dabei gelangen ihm erstmals mehrere Sprünge über 5m in einem Wettkampf. Das bedeutete Platz 2 für ihn.

Lena Grünauer (W14) stand dem in nichts nach und sie sprintete zu gleich zwei Bestleistungen: 12.90 sec über 100m (erstmals unter 13sec und das gleich im zweiten 100m Lauf - Platz 2) und 12.35sec über 80Hürden, was Platz 1 mit über 1sec Vorsprung bedeutet. Mit beiden Leistungen unterbietet sie auch die D-Kader Norm deutlich.

 

In der W15 gelang Daniela Gauler der nächste Leistungssprung. Mit 12.20sec auf 80m Hürden machte sie eine Punktlandung auf die Qualifikationsnorm für die deutsche Meisterschaft! Zudem steigerte sie sich im Weitsprung auf 5.13m - auch für sie der erste Sprung über 5m und sie lieferte eine schöne konstante Serie ab.

 

In der U18 startete Sara Kral über 100m und 200m. Auch Sara erzielte zwei PB. Steigerte sie sich im Vorlauf auf 12.99sec und lief damit erstmals unter 13sec, folgten 12.93sec und Platz 5 im Endlauf. Über 200m kam sie nach 27.48sec ins Ziel und landete auf Platz 11. Sina Radis startete in Kugelstoßen und Diskuswurf. Sina gelang eine tolle Serie im Kugel mit drei Stößen über 11m, wobei der weiteste bei 11.36m landete (PB) und Sina damit auf Platz 2 sprang. Im Diskuswurf gelang Sina erstmals ein Wurf über 30m. Hier gelangen hier 30.19m und diese bedeuteten in der Endabrechnung Platz 3.

 

Mit diesen tollen Leistungen freuen wir uns schon auf die nächsten Wettkämpfe!